technische Daten

  • Spannung – 230 V
  • Strom – 13 A – bei Dauerlicht, bei Programmablauf weniger
  • Leistung – 2,8 kW – bei Dauerlicht, bei Programmablauf weniger
  • Gewicht – ca. 350 kg
  • Bootpodest – Länge 6m / max. Breite 1,40 m / Höhe 0,50 m / Holz / unterteilt in fünf Segmente mit Steckverbindung aus Holzrahmen / Stecksysthem für intigrierte Technik und mechanische Teile
  • Unterkonstruktion – in drei Elemente geteilt / Stahlkonstruktion / Höhenausgleich für stark unebene Böden möglich
  • Rohre in verschiedenen Höhen / Stahl
  • Einsätze für Leuchtmittel und der kinetischen Funktion / Stahl
  • Glühlampen – Licht und Wärmestrahlung
  • Spiralen aus Aluminium-Blech / verschiedene Durchmesser
  • 25 x Stehlen mit Spiralen / größte Stehle mit Spirale 2,30 m
  • Intensitäten-Steuerung für jedes einzelne Leuchtmittel / verschiedene Programmabläufe möglich
  • Unterbodenbeleuchtung – LED-RGB-WW-KW, 12 V / Lichtfarbe und Intensität einstellbar
  • Sicherheit – intigrierte FI Schutzschalter und 16A Sicherung / Schutzleiter an leitenden Teilen /  E-Check bei jedem Aufbau
  • Autostart der gesamten Installation über einen An/Aus Schalte

Räume

  • abgedunkelter Raum
  • geeignete Deckenhöhen 4-8 Meter
  • Projektionsfläche weiß
  • Segelspannung im Deckenbereich möglich

Bedingungen für Ausstellungen

  • Versicherung der Installation
  • Finanzierung von Transport und Aufbau
  • Honorar für Bereitstellung und Wartung der Installation

Routenplan

  • 29. Sep. – 18. Nov.     2018 – Haus Kükelhaus, in Soest / Probefahrt im privaten Rahmen
  • Jan. – März  2020 – Museum Wilhelm Morgener, in Soest